Wetter

Für einen gelungenen Urlaub spielt auch das Wetter eine entscheidende Rolle. Dabei zeigt sich die Region am Gardasee mit ihrem milden und mediterranen Klima von ihrer besten Seite. Als ideale Reisezeit sind die Monate von April bis September zu empfehlen. Von Juni bis August klettert das Thermometer häufig auf 24 bis 30 Grad Celsius bei einer täglichen Sonnenscheindauer von etwa zehn Stunden. Die Wassertemperatur liegt im Sommer bei circa 20 Grad Celsius und lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Herrliche Ortschaften säumen den See und sind wie geschaffen, um hier die schönste Zeit des Jahres zu verbringen. Städtchen wie Garda, Lazise, Malcesine und Riva faszinieren seit jeher und bieten mit ihren ansprechenden Unterkünften die besten Voraussetzungen für abwechslungsreiche Urlaubstage inmitten prächtiger Landschaften.

Nördlicher See

 

Mitte

 

Südlicher See